Verkehrswertgutachten

Die Erstattung von Verkehrswertgutachten gehört zu den Hauptaufgaben eines Sachverständigen. Anlässe können beispielsweise der Kauf oder Verkauf einer Immobilie, Ehescheidung (Berechnung des Zugewinnausgleichs), Erbauseinandersetzungen oder die Bewertung aus steuerlichen Gründen (Entnahme von Betriebsvermögen, Bilanzierung zum Marktwert) sein. 

Ein Verkauf der zu bewertenden Immobilie muss dabei nicht unmittelbar erfolgen. Aufgrund seiner umfangreichen Marktkenntnisse ist der Sachverständige in der Lage die Marktmechanismen zu simulieren und den Verkehrswert (§ 194 BauGB) - auch als Marktwert, gemeiner Wert, market value oder fair value bezeichnet - zu ermitteln. Die Immobilienbewertung orientiert sich dabei regelmäßig an der Wertermittlungsverordnung (WertV) und den Wertermittlungsrichtlinien (WertR 2006). Häufig werden Verkehrswertgutachten beispielsweise erstattet für:

  • unbebaute Grundstücke
    • begünstigtes Agrarland
    • Bauerwartungsland
    • Rohbauland
    • Bauland
  • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Einfamilienhäuser
    • Doppel- und Reihenhäuser
    • Mehrfamilienhäuser
  • Gewerbe- / Spezialimmobilien
    • Industrie- und Gewerbehallen
    • Einzelhandelsimmobilien
    • Bürogebäude
    • Bauernhöfe
  • Renditeimmobilien
    • Zinshäuser
    • Wohn- und Geschäftshäuser

Die preisgünstige Alternative zum umfangreichen Verkehrswertgutachten ist die Marktwertermittlung, oftmals auch als Kurzgutachten bezeichnet.

Anfrage
Jetzt unverbindlich anfragen ...
TOP