Marktwertermittlung (Kurzgutachten)

Die preiswerte Alternative zum umfangreichen Verkehrswertgutachten ist die Marktwertermittlung bzw. ein Kurzgutachten. Dabei handelt es sich im wesentlichen um die selben Berechnungen und Bewertungsmethoden wie bei einem Verkehrswertgutachten. Es wird jedoch auf einige beschreibende Elemente, wie z.B. eine Lagebeschreibung oder eine Ausstattungsbeschreibung, verzichtet. Das Ergebnis, also der Verkehrswert (Marktwert), ist bei der Marktwertermittlung wie auch beim Verkehrswertgutachten identisch.

Anlässe können beispielsweise der Kauf oder Verkauf einer Immobilie, eine gütliche Ehescheidung oder eine gütliche Erbauseinandersetzung sein. Ein Verkauf der zu bewertenden Immobilie muss dabei nicht unmittelbar erfolgen. Aufgrund seiner umfangreichen Marktkenntnisse ist der Sachverständige in der Lage die Marktmechanismen zu simulieren und den Verkehrswert (§ 194 BauGB) - auch als Marktwert, gemeiner Wert, market value oder fair value bezeichnet - zu ermitteln.

Häufig werden Kurzgutachten beispielsweise erstattet für:

  • unbebaute Grundstücke
    • begünstigtes Agrarland
    • Bauerwartungsland
    • Rohbauland
    • Bauland
  • Wohnimmobilien
    • Eigentumswohnungen
    • Einfamilienhäuser
    • Doppel- und Reihenhäuser
    • Mehrfamilienhäuser

Den genauen Leistungsunterschied zwischen Verkehrswertgutachten und Marktwertermittlung bzw. Kurzgutachten finden Sie in den FAQ's übersichtlich dargestellt.

Anfrage
Jetzt unverbindlich anfragen ...
TOP